Die sächsische Elbestadt Pirna liegt am Rand des malerischen Elbsandsteingebirges, unweit der Kunststadt Dresden. Eingebettet in eine zauberhaft, waldreiche Landschaft, zieht der attraktive Ort, der vor mehr als 750 Jahren gegründet wurde, viele Besucher an. Pirna sollte am besten zu Fuß erkundet werden, denn viele reizvolle Details oder romantische Winkel liegen versteckt in ruhigen Seitengassen. Um den historischen Ortskern herum befinden sich zahlreiche historische Bürgerhäuser, deren Fassaden an die Glanzzeiten des Dresdener Barock erinnern. Die Altstadt wurde fast ausschließlich aus Sandstein gebaut und mit beeindruckenden Stilelementen der Renaissance und des Rokoko ausgestattet. Herausragende Bauten sind die Marienkirche, das Rathaus und das Dominikanerkloster von 1300.

Der venezianische Maler Canaletto wählte während seines Aufenthaltes in Dresden verschiedene Ansichten Pirnas als Vorlage für seine Gemälde. Diese - in der Mitte des 18. Jahrhunderts entstandenen - Kunstwerke werden in der Galerie „Alte Meister“ im Dresdener Zwinger ausgestellt. Eines der bedeutendsten Pirnaer Motive Canalettos war das Schloss Sonnenstein. Es erhebt sich als wehrhafte Burg über der Stadt und blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Heute wird ein Teil der Anlage als Werkstätte für behinderte Menschen genutzt. Ein anderer Flügel des Schlosses wurde als Gedenkstätte für die Opfer des II. Weltkrieges eingerichtet. Für Liebhaber seltener Pflanzen ist das Landschloss Zuschendorf mit einer großartigen Bonsai- und Kameliensammlung ein sehr schönes Ausflugsziel.

Pirna, in den äußeren Stadtteilen eher modern, nüchtern und von Gewerbegebieten geprägt, steckt voller Überraschungen, die sich in Kulturevents, außergewöhnlichen Museen und einer interessanten Gastronomie widerspiegeln. Neben dem „Markt der Kulturen“ ist besonders die „Pirnaer Hofnacht“ zu einer festen Institution im städtischen Veranstaltungskalender geworden. An diesen Abenden öffnen sich die wunderschönen Innenhöfe der Altstadt für Besucher, die gute Livemusik und ausgefallene Menüs lieben.